Im Detail

Die Wüste. Nach den Wintermonaten wird uns die Wüstensonne innere Wärme und neue Kraft schenken. Die unglaubliche Weite und Stille der Wüste lässt uns von Tag zu Tag mehr zur Ruhe kommen und fern vom gewohnten Alltag im Hier und Jetzt eintauchen. Entdeckungshungrige können das Gebiet durchstreifen, viele kleine Dinge, schöne Plätze und neue Aussichten finden.

Wüstenreise in Bewegung ist ein Angebot für Menschen, die sich nach Wüste und Auszeit sehnen und zugleich eigenen Themen und dem freudvollen Bewegen und Tanzen Aufmerksamkeit schenken wollen.

Die Tage sind so strukturiert, dass jeweils Vormittags- und am frühen Abend oder nach dem Abendessen in der Gruppe oder Individuell gearbeitet, gesungen, bewegt oder getanzt wird.

Ein freier Halb- oder Ganztag ist eingeplant, sowie ein ganzer Ausflugstag an die Seen von al Fayyum. Ein Ort, wo das Wasser die Dünen berührt und plantschend abgetaucht werden kann. An diesem Tag werden wir auch ins Tal der Wale fahren. Eine archäologische Ausgrabungsstätte welche erahnen lässt, wie lange die Erdgeschichte bereits andauert. Die fossilen 40-42 Millionen alten Walskelette zeugen von der Zeit, wo statt Wüste noch Wasser den Erdteil bedeckte und Mangrovenwälder die Ufer begrünten.

Wir passen unser Programm den Verhältnissen und Bedürfnissen vor Ort an, somit kommen spontane Änderungen durchaus vor.

Programmpunkte eines Wüstentages

  • Nach einem individuellen Aufstehen und einem gemeinsamen Frühstück starten wir nach einer gemeinsamen Morgenrunde in den Tag.

  • Vorwiegend vormittags werden wir in der Gruppe mit Methoden aus der systemischen Prozessbegleitung das eigene Projekt oder Thema vertiefen, Visionen oder neue Perspektiven erkennen und bekräftigen.

  • Nach dem Mittagessen ist programmfreie Zeit, um zu sein, zu erkunden oder dösend im Schatten der Stille und den Stimmen im Camp zu lauschen.

  • Die frühen Abendstunden stehen vorwiegend im Zeichen der Bewegung, des Singens und natürlich des Tanzes. Mit sich alleine, in der Gruppe, in der Stille, frei mit live Musik und auch Musik aus den Boxen.

  • Das Lagerfeuer nach dem Abendessen lädt ein, den Tag langsam ausklingen zu lassen.

Regen fällt in der Wüste nur ganz selten, was in der Wüste als schlechtes Wetter gilt, ist starker Wind, welcher jedoch nur selten weht. In der Wüste schwankt die Temperatur zwischen 0-6 Grad Celsius in der Nacht und zwischen 15-38 Grad Celsius am Tag. Somit wird es tagsüber sommerlich warm und nachts braucht es einen guten Schlafsack und warme Kleidung.

Zu den Tieren, welche sich tatsächlich gelegentlich zeigen, gehört der scheue Wüstenfuchs, die Wüstenmaus und der Skarabäuskäfer. Schlangen und Skorpione sind höchst selten! Es ist trotzdem sinnvoll, jeweils vorher noch schnell in die Schuhe zu schauen, bevor du sie anziehst.

Unser Team bietet dir für 60.- CHF/Euro den Genuß 60minütiger Einzelsessions. Es besteht so zum Beispiel die einzigartige Möglichkeit in der Wüste von Flurin Kappenberger, Shiatsu Terapeut i.A, wohltuende Shiatsu Behandlungen zu bekommen und mit Linda Maria Tinsobin eine individuelle Body Awarness Session zu erleben. Buchungen für die Einzelsessions sind vorab per Email oder auch spontan Vorort möglich.

© Sophia Wüst 2019